Am Freiatg, 27. Mai geht die Juni-Ausgabe der magaScene in die Verteilung!
Und das erwartet Euch im Heft:

Wo ist das Publikum? Wenn ich mich in diesen Tagen mit Kulturveranstaltern austausche, wird mir beängstigend oft diese Frage gestellt. Die Bühnen und Spielstätten haben wieder geöffnet, die Corona-Infektionszahlen sinken weiter, das Masketragen wird nur noch empfohlen, aber viele Plätze bleiben leer. Woran liegt das? Haben wir uns die Kultur abgewöhnt? Wurde der Nachholbedarf an Konzerten, Theater & Co. überschätzt? Haben wir einen Igel in der Tasche, weil die Inflation unsere Kaufkraft schröpft? Oder halten wir unser Geld zusammen, weil die nächste Heizkostenrechnung kein Liebesbrief sein wird?

Auch der Krieg in der Ukraine könnte ein Publikumsgift sein. Und verursacht durch die mit ihm verbundenen Preissteigerungen bei Energiekosten und Baustoffen schon ganz konkrete Neubewertungen in der Kulturbranche. Sonja Anders, Intendantin des Schauspiel Hannover, verriet bei ihrer Pressekonferenz für die Spielzeit 2022/23, dass Bühnenbilder jetzt teilweise recycelt würden, weil Neuanfertigungen zu teuer seien. Mirja Schröder, Betriebsleiterin im Neuen Theater, erzählte in unserem ab Seite 6 zu lesenden Aufmacher-Interview, dass die Neuauflage des Open Air-Theaters auf dem Gelände des VfL Eintracht Hannover in diesem Sommer leider ausfallen müsse, weil für die anzumietende Zeltkonstruktion und andere Gewerke die Preise durch die Decke gingen.

Stachel im Sitzfleisch aller Couchpotatoes, das will die magaScene seit mittlerweile 38 Jahren sein. Lasst Euch die Lust an der Kultur, die Lust am Leben nicht nehmen. Traut Euch wieder in die Konzerte, Shows und Veranstaltungen. Ein einmal zugesperrtes Theater, schließt niemand so schnell wieder auf. Oder, wie brachte es Laura Berman, Intendantin der Staatsoper Hannover, bei der Präsentation ihrer Spielzeit 2022/23 auf den Punkt: „Überwinden wir unsere Ängstlichkeit. Musik, Tanz, Theater - genießen wir wieder das, was wir doch alle so lieben!“ Und den Vorsichtigen sei gesagt: Niemand wird am Einlass wegen einer getragenen Maske abgewiesen.

Wo ist das Publikum? Es liest gerade diese Zeilen...

Viel Spaß beim digitalen Schmökern! Wer weiterhin auf Print schwört, findet die magaScene aktuell an knapp 550 Auslegestellen im Stadtgebiet Hannovers. Falls sie an einigen Orten bereits vergriffen ist: Exemplare liegen immer bei uns im Treppenhaus in der Langen Laube 22/ Ecke Hausmannstraße.

Ausblick: Unsere Juli-Ausgabe erscheint am 28. Juni.

PS: Ebenfalls auf dieser Seite zum Download findet Ihr ab dem 28.5. die neue Ausgabe unseres Gastro-Magazins Hannover geht aus!, die am 28. Mai erscheint, sowie die aktuelle Ausgabe unseres Hochschulmagazins com.unity, die am 21. April erschienen ist.

Juni-Ausgabe der magaScene
Download
com.unity Sommersemester 2022
Download