Am Dienstag, 4. Mai geht die Mai Ausgabe der magaScene in die Verteilung!
Und das erwartet Euch im Heft:

Wann geht es endlich wieder los mit Veranstaltungen? Die Rechtslage ist aktuell leider sehr eindeutig. Das Infektionsschutzgesetz des Bundes untersagt für Landkreise und Kommunen ab einer Inzidenz von 100 kulturelle Veranstaltungen, befristet ist es bis zum 30. Juni. Für einen Wert unter 100 gibt es aktuell seitens der Länder aber noch keine stufenweisen Öffnungspläne, wie sie Anfang März schon einmal aufgestellt wurden. Bildlich gesprochen kutschieren die Macher von Konzerten, Festen und Festivals also aktuell mit ihrem Planwagen durch die Veranstaltungslandschaft und hoffen auf sinkende Inzidenzen. Die einen haben mit ihrer Kutsche bereits frühzeitig die Ausfahrt Richtung 2022 genommen, andere parken kurz am Wegesrand, um die nächste Virus- und Verordnungswelle vorbei zu lassen, wieder andere geben auf der Überholspur richtig Stoff und vergaloppieren sich hoffentlich nicht. Für welche, vorwiegend Open-Air-Events, im Sommer die Ampel momentan auf Rot, Gelb oder Grün steht, haben wir bei unseren lokalen und regionalen Veranstaltern erfragt. Ab Seite 31 lest Ihr das spannende Ergebnis für fast 60 Events! Unser Fazit: Der Wille ist riesig!

Apropos Ampeln: In das Megathema Verkehrswende kommt in Hannover gerade richtig Schwung. Der ÖPNV stellt mit vielen neuen Initiativen und Projekten die Weichen für noch mehr Elektromobilität und Klimaschutz, das Fahrrad wird im gegenwärtigen Mobilitätsmix immer wichtiger, und auch die Politik in Stadt und Region Hannover diskutiert nicht mehr über das Ob, sondern über das Wie von neuer Verkehrsinfrastruktur und pfiffiger Mobilitätsangebote. Für uns ein guter Grund, ab Seite 4 in unserem Titelthema verschiedene hannoversche Aspekte der Mobilität von morgen zu beleuchten, u.a. in einem Interview mit der zum 1. Juni bestellten, neuen ÜSTRA-Vorstandsvorsitzenden Elke van Zadel.

Und wie geht es der Gastronomie? Eine Bewirtung der Außenflächen ist aktuell immer noch nicht möglich, wann kommt hier die Öffnungsperspektive? Zum Feiern ist den Restaurant- und Kneipenbesitzern aktuell nicht zumute. Auch eigene Geschäftsjubiläen werden eher im Stillen begangen. Umso mehr haben sich die Nordstädter Kultkneipen Cheers und Kuriosum über unseren coronakonformen Besuch gefreut. Unsere Berichte zu ihrem 25- bzw. 40-jährigen Jubiläum lest Ihr ab Seite 61, eingerahmt von einem Bericht über 30 Jahre Kulturzentrum Faust. Wir haben Euch nicht vergessen, haltet bitte alle durch!

Jetzt aber viel Spaß beim digitalen Schmökern! Wer weiterhin auf Print schwört, findet die magaScene aktuell an knapp 400 Auslegestellen im Stadtgebiet Hannovers. Falls sie an einigen Orten bereits vergriffen ist: Exemplare liegen immer bei uns im Treppenhaus in der Langen Laube 22/ Ecke Hausmannstraße.

Mai-Ausgabe der magaScene
Download